Forsip.de Homepage Home  Impressum  Presseinformationen  Intern   
Aktuelles Über uns Mitarbeiter Kontakt
  SIKOWO
  SIPBILD
  SIPaDIM
  COSIMA
  SIPKIS
  SIPREACT
  SIPRUM
  TRUSTEE
   
 
 
Workshop
  Situierung, Individualisierung und Personalisierung im Rahmen der 37. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik.  
Weitere Informationen
www.informatik2007.deInformatik 2007,
37. Jahrestagung der
Gesellschaft für Informatik
in Bremen

Download
DownloadAlle Informationen
kompakt (PDF)

DownloadProgrammablauf (PDF)
1 Beschreibung, Themen, Adressaten
  2 Termine, Organisation
  3 Programmablauf
 
  Beschreibung
Die heute von Informationssystemen vorgehaltenen Datenmengen steigen ständig. Anwender solcher Systeme werden dadurch bei Eingabe und Nutzung dieser Daten vor große Herausforderungen gestellt oder sind schlicht überfordert. Es ist daher wichtig, die Informationsüberflutung des Anwenders zu reduzieren und somit die Effizienz bei der Benutzung von Informationssystemen zu verbessern.

Ein Ansatz zum Erreichen dieses Ziels ist die Kontextualisierung von Informationssystemen: Die dem Nutzer anzuzeigenden oder von ihm zu erfragenden Informationen sollen auf den Anwenderkontext zugeschnitten sein, wobei insbesondere drei Aspekte zu berücksichtigen sind: Die Umgebung bzw. Situation des Anwenders und des Informationssystems (situativer Kontext), die subjektiven Eigenschaften, Bedürfnisse und Kenntnisse des Anwenders (persönlicher Kontext) und die Rechte, Pflichten und Bedürfnisse, die sich aus der beruflichen Rolle sowie Funktion des Anwenders ergeben (individueller Kontext).
 
  Themen
  Erwünscht sind Beiträge aus den folgenden Bereichen wie auch zu anderen relevanten Themen:

- Adaptive Benutzerschnittstellen
- Verhandlungskomponente
- Automatische Domänenermittlung
- Dialogassistenz
- Generierung individualisierter Dialogverläufe
- Individualisierte Beratungsabläufe
- Interpretation von Körpersprache, Mimik und Gestik
- Kontextabhängiges Schalten und Regeln
- Kontextsensitive Dokumente und Informationen
- Modellierung und Nutzung von Präferenzen
- Personalisierte Angebotserstellung
- Situations- und rollengerechte Informationsbereitstellung

   
 
  Adressaten
  Ziel dieses Workshops ist auch die Anregung eines Dialogs zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu den möglichen Anwendungsfeldern kontextsensitiver Dienste.    
  Gehe zu Seite
1 Beschreibung, Themen, Adressaten
  2 Termine, Organisation
  3 Programmablauf

 
   Nach oben           Druckansicht

Fenster schliessen
SIKOWO 1 SIKOWO 2
  • Tracking von Personen
  • Bildverarbeitung mit mehreren Videokameras
  • Situativ, personalisiert
  • Verfolgung von Bewegung und Erkennung von Zeigehandlungen
  • Steuerung und Regelung
Fenster schliessen
SIPBILD 1 SIPBILD 2
  • Videobildfolgenauswertung
  • Steuerung komplexer Systeme durch Gestik und Mimik
  • Beliebige, wechselnde Umgebungsbedingungen
  • Erkennung einer größeren Anzahl Mimiken und Gesten
Fenster schliessen
SIPADIM SIPADIM2
  • Sprachsteuerung komplexer
    Systeme
  • Kontextabhängiges
    Dialogmanagement
  • Selbsterklärung des
    Dialogsystems
  • Benutzerführung
  • Planbasierte Verarbeitung
Fenster schliessen
COSIMA B2B COSIMA T
  • Verkaufsagent
  • Vollautomatisch
  • Verkaufspsychologische
    Dialogführung
  • Individuelle Reise-
    zusammenstellung
  • Anwendung von COSIMA
    in der Touristikbranche
Fenster schliessen
SIPKIS SIPKIS 2
  • Personalisierte Finanz-
    dienstleistungen
  • Beachtung von Risiko
    und Flexibilität
  • Situationen und Rollen
  • Auswahl effizienter und individueller Portfolios
  • Rechtlicher Rahmen
  • Steuern und Sozialkapital
Fenster schliessen
SIPREACT SIPREACT 2
  • Anpassbare Dokumente und Workflows (Abläufe)
  • Prototyp eines Empfehlungssystems
  • Adaptive Informations- und Beratungssysteme
  • Werkzeuge und Autorenunterstützung für Dokumentvarianten
Fenster schliessen
Rollen- und Unternehmensmodellierung
  • Betriebliche Informationssysteme die sich an Situationen, Rollen und persönliche Vorlieben anpassen
  • Benutzungsfreundlicher, individualisierter Mensch-Maschine-Dialog
  • Bedarfsgerechte Datenbeschaffung "just-in-time"
Fenster schliessen
COSIMA B2B COSIMA T
  • Verkaufsagent
  • Vollautomatisch
  • Verkaufspsychologische
    Dialogführung
  • Individuelle Reise-
    zusammenstellung
  • Anwendung von COSIMA
    in der Touristikbranche
Fenster schliessen
TRUSTEE TRUSTEE 2
  • Angebote, Verhandlungen
    und Abschlüsse für Kunden
  • Persönlichkeitsschutz trotz
    Personalisierung
  • Produktsauswahl für die
    gewünschte Anwendung
  • Nachberatung bei
    konkreten Angeboten